Schon ewig schlich B.ee über die Seiten des Jagdhofkellers und durchstöberte deren Bühnenprogramm. Einige Veranstaltungen hatten wir uns ausgeschaut, aber wir schafften es zu keiner. Unser Umzug, unsere neuen Hobbies und unsere Selbständigkeiten nehmen doch enorm viel Raum und Zeit ein.

Leider haben wir deshalb auch die allem Anschein nach wundervolle Band Moi et les autres verpasst, worüber sich B.ee noch immer ein wenig ärgert. Vergangene Woche stieß B.ee dann beim Stöbern auf der Homepage des Kellers auf die Ankündigung von The Outside Track und sah sich deren Promotion-Video auf Youtube an. Dieses mal wollte sie es nicht wieder auf die lange Bank schieben und in Vergessenheit geraten lassen, so dass sie die Karten direkt bestellte.

Am vergangenen Mittwoch, 09. April 2014 war es dann soweit. Wir fuhren nach Darmstadt Bessungen (ein echt schöner Stadtteil von Darmstadt) und kamen auf dem kleinen Forstmeisterplatz an. Es war ein kleines Stückchen Frankreich mitten in Deutschland. Neben dem musikalischen Jagdhofkeller gibt es das dazugehörige Restaurant Belleville und das Epicerie ein kleiner Laden mit franzönsichen Lebensmitteln und Weinen. Ein Traum! Der Keller selbst bietet eine herrliche Atmosphäre für gesellige Abende und neben der wirklich unglaublich leckeren Vesperplatte gibt es sehr gute Weine und eine kleine, durchdachte Whiskykarte.

Doch zum eigentlichen Ereignis des Abends: The Outside Track

The Outside Track ist eine Band, bestehend aus vier Musikerinnen und einem Musiker, die sich beim Musikstudium im irischen Limerick kennengelernt haben. Mairi Rankin an der Fiddle (und steppend) kommt aus Kanada, Ailie Robertson aus Edinburgh spielt unglaublich toll Harfe (wir haben uns ein Soloalbum von ihr gekauft, dessen Rezension Ihr demnächst hier lesen könnt), Fiona Black, die Akkordeonspielerin aus den schottischen Highlands spielt in einer Geschwindigkeit auf ihrem Instrument, dass wir uns nur erstaunt ansahen. Der Gitarrist, Stepper und Sänger Cillian Ó’Dálaigh ist Ire, der acht Jahre in Deutschland aufwuchs und uns auf Deutsch durch den Abend begleitete. Er hatte mächtig Spaß beim spielen und vergaß die Welt um sich. Die eigentliche Sängerin Norah Rendell mit ihrer wundervollen Stimme hat die Band leider verlassen. Als Ersatz für sie singt nun die junge Irin Aoife Scott.

Insgesamt ist The Outside Track ein junges, dynamisches Quintett, das live sehr viel Spaß gemacht hat. Einziger Kritikpunkt: Die neue Sängerin hat m.E. eine schöne Gesangsstimme, kommt aber an die markantere Stimme Rendells nicht heran. Außerdem spielt sie leider nicht wirklich gut Bodhrán.

Was denkst Du?

2 Antworten zu “The Outside Track – Jagdhofkeller Darmstadt”

Wie ist Deine Meinung?