Beim Liederfest 2014 in Mainz bekam Strom & Wasser den diesjährigen Liederpreis. Mit einem großartigen Konzert konnte Heinz Ratz mit seiner vierköpfigen Band sowie kurzen Einlagen von seinem Sohn das Publikum begeistern.

Eine scheinbar jahrtausend alte Stimme serviert bissige und rockige Texte, garniert mit melodienreichen Querflöte- und Saxophon-Verzierungen. Das neue Album “Anticool” von Strom & Wasser wird rezensiert von Arno Wilhelm (EAL).

Was denkst Du?

Wie ist Deine Meinung?