In Frankreich ist der Dudelsack im Folk verbreiteter, oder besser, verwurzelter als in Deutschland. Eines der vielen Arten von Sackpfeifen in Frankreich ist die Binioù kozh, ein Instrument mit sehr hohen, schrillen Tönen. Während ein Dudelsackspieler die Binioù spielt, setzt dazu traditionell ein Bombardespieler mit ein.

Seit den 1930er Jahren hat die Great Highland Bagpipe Einzug in die Bretagne erhalten und wird gerne alternativ zum Binioù gespielt. Stéphane KERMABON beherrscht beide Instrumente.

Stéphane Kermabon wird nach Deutschland kommen. In der Dudelsack-Akademie in Hofheim am Taunus zeigt er uns in einem Workshop, wie französisch die Great Highland Bagpipe klingen kann.

Workshop: Bretonische Tunes für schottische Dudelsäcke

Sa., 23.05.2015 (11-18 Uhr) + So., 24.05.2015 (10-16 Uhr) Dozent: Stephane Kermabon Ort: Dudelsack-Akademie, Hauptstr. 68, 65719 Hofheim a. Ts. Es werden die Landschaften der Bretagne anhand von Märschen und Slow Airs und Tänzen erkundet. Diese werden dann auf dem Dudelsack geübt. Stéphan Kermabon kommt aus Lorient, Bretagne. Er wird den Workshop leiten. Geeignet für: Fortgeschrittene Spieler. Mitzubringen: Practice Chanter. Kursgebühr: € 130,- bzw. € 110,- für Schüler der Dudelsack-Akademie (Endpreise, einschließlich der ggf. anwendbaren Umsatzsteuer). Zur Anmeldung.

Was denkst Du?

Wie ist Deine Meinung?

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.