Traumhaft! Dieses Wundergerät lässt jedes Musiker- und Bastlerherz höher schlagen. Denn Martin Molin der swedischen Band Wintergatan hat einen Automaten aus Holz gebaut, der Glockenspiel, Elektrobass und Becken spielt.

Sobald Martin an der Kurbel dreht, setzen sich Zahnräder in Bewegung und eiserne Murmeln werden nach oben befördert. Auf zwei großen Walzen sind ähnlich wie bei einer Spieluhr verschiedene Stifte angebracht, die die Melodiespur ergeben. In Schwung gebracht betätigt der findige Musiker einen Hebel und die Murmeln beginnen auf das Glockenspiel, die Basssaiten und das Becken zu fallen. Das zusammen ergibt ein beeindruckendes Lied. Trichter sammeln die Kugeln wieder auf, woraufhin sie wieder zur Startposition befördert werden.

14 lange Monate hat Martin mit zwei Freunden zusammen für den Bau dieses Wunderwerks zugebracht. Ein Making-of dazu findet ihr auf Youtube.

Mich hat diese kugelige Murmelmaschine an die amerikanische Firma Animusic erinnert.  Video-Künstler, die Musik in 3D-Animationen eben genau durch solche erdachten Maschinen leben einhauchen.

Vielleicht wurde der halbautomatische Automat aus Schweden sogar davon inspiriert erbaut. Doch solch ein Projekt tatsächlich in die Tat umzusetzen, zeugt von wirklich großer Leidenschaft zur Musik, und auch zur Technik. Ganz große Leistung!

Wintergatan spielen experimentelle, elektronische, hauptsächlich instrumentale Musik mit viel Melodie, deutlichen Beats und einigen Folk-Elementen.

Website: www.wintergatan.net
Youtube: youtube.com/wintergatan
Bandcamp: wintergatan.bandcamp.com
Facebook: facebook.com/wintergatan
Instagram: instagram.com/wintergatan2000
Twitter: twitter.com/wintergatan


Beitragsbild: © Samuel Westergren

Was denkst Du?

Wie ist Deine Meinung?