Fragst Du fünf verschiedene Piper welches Bagpipe Hemp sie wie anwenden, bekommst Du sieben verschiedene Antworten. Beim Bau der German Smallpipe hat sich die Folk.World-Methode am besten bewährt – eine Anleitung.

Fest oder beweglich?

Die beste Methode ist, die Teile des Dudelsacks in bewegliche und unbewegliche Teile zu kategorisieren. Die beweglichen Teile sind die Drone Tops. Sie müssen zum Stimmen bewegt werden und sollten daher leichtgängig sein. Die unbeweglichen Teile sind Chanter, die Stocks und die Blowpipe. Da die unbeweglichen Teile näher am Luftsack bzw. Mundstück sitzen, sind sie mehr Feuchtigkeit ausgesetzt und sollten dagegen geschützt sein. Feuchtigkeitsschutz und festen Sitz garantieren das schwarze gewachste Dudelsack Hemp und ist darum die beste Wahl für die Wicklung unbewegliche Teile.

Stimmbare Verbindung

Eine andere Unterscheidung ist: Handelt es sich um eine stimmbare Verbindung? Die Einteilung läuft auf die gleichen Bestandteile des Dudelsack hinaus. Die Drone Tops müssen bewegt werden um die Drones zu stimmen. Das Chanter Reed muss weiter hinein gesteckt oder heraus gezogen werden um den Ton zu verändern. Zudem ist es wichtig, dass sich der Ton über das Material gut auf das nächste Bauteil überträgt. Dies gewährleistet das gelbe ungewachste Bagpipe Hemp. Es gibt die Resonanz besser weiter als das dämpfende Wachsgarn und lässt bewegliche Teile besser gleiten.

Bagpipe Hemp richtig wickeln

Die richtige Methode um das Hemp auf dem Dudelsack nachhaltig anzubringen ist die parallele Wicklung. Achte bei den nachfolgenden Anleitungen darauf, dass Du bei jeder Umrundung einen Faden neben den nächsten legst. Vermeide Überkreuzungen des Fadens, außer du bist an einem Ende angekommen und beginnst die nächste Schicht retour. Bei Nachdichtungen oder für die abschließende Feinjustierung kannst Du Dir große Lücken erlauben.

Wickel-Anleitung für bewegliche Teile

Yello Unwaxed Bagpipe Hemp verwendest Du für die Seite der Drone Joints, auf die das Drone Top gesteckt wird.

Nahaufnahme Dudelsack Tenon

Stimmzapfen befreien

Entferne die alte Wicklung vom Stimmzapfen des Drone Joints indem Du die oberste Schicht mit einem Messer durchtrennst ohne dabei das unterliegende Holz zu beschädigen. Entferne die gelösten Fäden vom Tenon, bis dieser vollständig frei liegt.

Erste Schlaufe um Bagpipe Hemp am Tenon zu befestigen

Faden befestigen

Verwende das ungewachste Hemp und erstelle eine Schlaufe. Wickle dazu den Faden mehrfach umeinander und lege die Schlaufe über das Tenon.

Festgezogene Schlaufe aus Bagpipe Hemp am Stimmzug

Schlaufe zuziehen

Setze die Schlaufe ganz an das Ende des Tenons und ziehe sie fest zu. Das Fadenende sollte nicht gekürzt werden um für die erste Wicklung genügend Zug aufzubauen.

Yellow Bagpipe Hemp ist zu einem Viertel um den Tenon gewickelt.

Basis bilden

Das Fadenende legst Du parallel auf das Tenon. Beginne nun mit der Basiswicklung. Achte darauf, dass die Wicklung parallel und lückenlos aufliegt.

Eine Hand hält den Zapfen des Drone Joints um das Bagpipe Hemp gewickelt ist.

Wicklung fortsetzen

Oben angekommen beginnst Du bereits mit der zweiten Schicht durch wickeln in die entgegengesetzte Richtung.

Eine Hand schiebt den Stimmzapfen mit Bagpipe Hemp in den Drone Top

Bagpipe Hemp genau anpassen

Beginne früh genug damit den Stimmzug in das Drone Top einzuführen. Dadurch prüfst Du, ob es erforderlich ist, noch weitere Schichten aufzuwickeln. Der Drone Top sollte fest genug sitzen, dass er nicht abfällt, aber locker genug sein, ihn mit zwei Fingern verstellen zu können.

Auf dem Tenon wird die abschließende Schlaufe gebildet

Den Abschluss bilden

Bilde eine Schlaufe und führe sie über den Stimmzug.

Die Schlaufe wird ineinander vertwistet

Faden verzwirbeln

Schneide den Faden ungefähr eine Hand breit nach der Schlaufe ab. Das Fadenende twistest Du ein paar mal um die Schlaufe und ziehst dann fest zu.

Tenon mit Bagpipe Hemp Wicklung

Abtrennen

Durch festes abreißen des Fadens gewährleistest Du, dass die Schlaufe sehr fest sitzt. Das überstehende Ende kannst Du bündig abschneiden.

Tenon mit festgedrückter Bagpipe Hemp Wicklung

Stecken und winden

Nun kannst Du den Stimmzapfen in den Drone Top einführen und einige Male drehen. Bei Abschluss hast Du einen Zapfen, der eine einheitlich dicke Wicklung aufweist.

Bagpipe Hemp Wickel-Anleitung für feste Teile

Black Waxed Bagpipe Hemp verwendest Du für den Chanter, den Chanter Stock, die Blowpipe, sowie für die Seite der Drone Joints, die in die Drone Stocks gesteckt werden.

Chanter Tenon ohne Wicklung

Tenon vorbereiten

Entferne das vorhandene Hemp vom Drone Joint bzw. vom Pipe Chanter. Wickle den Faden vorsichtig ab, bis keine Garne mehr übrig sind und entferne die Wachsreste. Es soll nur noch die blanke Fassung (das Tenon) übrig sein, die die das neue Wachsgarn tragen soll.

Schlaufe aus Black Waxed Bagpipe Hemp auf dem Chanter Tenon

Schlaufe bilden

Nimm den schwarzen Wachsfaden und bilde eine Schlaufe, bei denen die Fäden mehrfach miteinander verschlungen sind. Diese Schlaufe legst Du ganz an den Anfang der Fassung.

Das Fadenende liegt abgeschnitten geben dem Chanter

Fest zuziehen

Ziehe die Schlaufe fest zu und schneide das Fadenende bündig ab.

Erste Wicklungen von Black Waxed Bagpipe Hemp am Chanter

Die erste Lage wickeln

Ab jetzt ist es wichtig, immer festen Zug auf den Faden zu haben: Wickle das Hemp eng beieinander und ohne Überlagerung auf den Chanter/Drone.

Wicklung aus Black Waxed Bagpipe Hemp am Chanter

Die zweite Schicht nachlegen

Am Ende angekommen, wickle mit festen Zug die zweite Schicht wieder zurück zum Anfang, wo Du begonnen hast. Der Untergrund (das Holz) sollte nun nicht mehr sichtbar sein und die Fäden sollen eng und glatt parallel aneinander liegen.

Alternative: Du kannst für die erste Lage auch dickeres Waxed Hemp nutzen, zum Beispiel Irish Waxed Linen Thread. Für die weiteren Schichten wechselst Du zum feineren Black Waxed Hemp um die Lücken zu füllen und fein zu justieren.

Der Chanter mit frischer Wicklung aus Black Waxed Bagpipe Hemp wird im Stock angepasst.

Maßanfertigen

Jeder Dudelsack ist anders: Überprüfe, wie viel Spiel Du noch hast, indem Du den Chanter/das Drone Joint probeweise das erste mal in den Stock schiebst. Bis hierhin den Faden noch nicht trennen.

Mit feinem Black Waxed Bagpipe Hemp wird die erste Wicklung nachgebessert.

Nachjustieren

Hast Du noch viel Spiel und der Chanter/Drone hat noch keinen Halt? Wickle eine dritte Schicht, bis Du ersten Halt bekommst. Sitzt die Verbindung noch etwas locker? Beginne eine weitere Schicht, aber lassen die Wicklungen weiter auseinander laufen.

Das Black Waxed Bagpipe Hemp ist fest auf dem Tenon angeschmiegt.

Bagpipe Hemp festigen

Prüfe mehrfach den Sitz indem Du die beiden Einzelteile probeweise miteinander verbindest und gib bei Bedarf wenige Zentimeter Faden dazu. Prüfe bei den Drones, ob Du einhändig nachstimmen kannst, ohne dass sich der Stock aus dem Sack löst oder der Drone Top zu fest sitzt. Übung macht den Meister.

Wenn alles passt, sollte sich die Wicklung durch das mehrfache hineinstecken in den Stock bereits verdichtet haben. Das ist das Zeichen dafür, dass Du Deine Arbeit nun abschliessen kannst.

Den Faden trennen

Der einfache Weg ist, den Faden abzureißen und zu hoffen, dass das Fadenende eigenständig an der Wicklung haften bleibt. Sicherer ist es aber wieder mit diesem Trick: Lege eine Schlaufe um das Ende der Wicklung und trenne den Faden nach ein paar Fingern breit ab. Das Garnende Wickelst Du nun wie zu Beginn ein paar Mal um die Schlaufe. Ziehe alles so fest Du kannst zusammen. Fertig.

Nach der Wicklung mit Dudelsack Hemp

Ein neues Holzblasinstrument kann sich in den ersten Jahren stärker bewegen. Die Wicklungen werden darauf reagieren und die Einzelteile Deines Dudelsacks werden leicht- oder schwergängiger zu bewegen sein. Auch regionale Klimaveränderungen haben immer eine Auswirkung auf das Instrument. Das ist vollkommen normal.

Drones eines Dudelsacks
Drones eines Dudelsacks (Foto: Ingrid auf pexels.com)

Aus diesem Grund solltest Du immer etwas Dudelsack Hemp mitführen um die Verbindungen um ein paar Wicklungen bei trockener/kalter Umgebung zu ergänzen oder bei feuchtem/warmen Wetter durch entfernen von ein paar Wicklungen zu reduzieren.

Materialkunde Bagpipe Hemp

Du möchtest wissen, woraus Dudelsack Hanf besteht? Folk.World erklärt Dir die Unterschiede bei Material, Farbe und Beschaffenheit auf folgenden Blog-Beitrag:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.