Jede Menge Practice Chanters liegen auf ein paar Lehrbüchern

Practice Chanter – der erste Schritt zum Dudelsack

Dein Traum ist es, Dudelsack zu spielen. Dass das nicht so von heute auf morgen geht, ist klar. Um die Grundlagen der Fingertechnik zu erlernen, solltest Du zuerst auf einem Practice Chanter üben. Noch nie davon gehört? Hier erkläre ich Dir, was das für ein Übungsinstrument ist und worauf Du beim Kauf achten musst.

Was ist ein Practice Chanter?

Der Name des Practice Chanters setzt sich aus den englischen Begriffen für „Übung“ und „singen“ zusammen. Tatsächlich handelt es sich bei diesem Musikinstrument um eine Übungsspielpfeife. Sie bereitet den Anfänger auf das Dudelsackspielen vor. Optisch erinnert das Instrument an eine Flöte. Er dient dazu, die komplexe Fingertechnik zu erlernen, die für die Beherrschung des Dudelsacks unabdingbar ist. Nach ungefähr einem Jahr kannst Du nach und nach auf den Dudelsack umsteigen.

Viele Anfänger würden am liebsten sofort mit dem Spielen auf einem vollwertigen Dudelsack beginnen. Leider ist dies kaum möglich, da man ohne jegliche Grundkenntnisse einfach nicht weiterkommt. Beim Dudelsackspielen finden parallel mehrere Bewegungsabläufe statt. Als Anfänger musst Du jeden Ablauf Schritt für Schritt erlernen. Daher solltest Du keine voreiligen Schritte unternehmen und sofort einen Dudelsack kaufen. Es lohnt sich, zuerst einen Practice Chanter zu erwerben.

Gibt es verschiedene Practice Chanter?

Bei Folk.World kannst Du zwei verschiedene Practice Chanter kaufen. Die Übungspfeife in schottischer Griffweise bereitet Dich auf die Wee Pipe und auf die Great Highland Pipe vor. Die schottische Übungsflöte besteht aus Kunststoff.

Wenn Du Dich für mittelalterliche Marktsackmusik interessierst, ist der Practice Chanter für German Smallpipe das Richtige für Dich. Die Smallpipe-Übungspfeife besteht aus Kirschholz.

Beide Spielpfeifen können mithilfe eines Erweiterungssets zu einer Wee Pipe beziehungsweise zu einer German Smallpipe ausgebaut werden. Die Erweiterungssets gibt es ebenfalls bei Folk.World zu kaufen. Es ist auf jeden Fall günstiger, zuerst den Practice Chanter anstatt eines kompletten Dudelsacks zu kaufen. Selbst professionelle Musiker greifen oft zur Übungsspielpfeife, um eine neue Melodie zu erlernen. Außerdem hat eine Übungsspielpfeife den Vorteil, leise zu sein. So kannst Du auch in der Wohnung üben, ohne Deine Nachbarn zu ärgern.

Was ist ein Reed?

„Reed“ ist die englische Bezeichnung für Rohrblatt. Ohne dieses Accessoires ist das Spielen auf der Übungsspielpfeife und dem Dudelsack unmöglich. Durch die Luftschwingungen erzeugt das Rohrblatt den gewünschten Ton.

Man unterscheidet zwischen Rohrblättern für Übungsspielpfeifen und vollwertige Sackpfeifen. Während traditionelle Reeds aus Schilf angefertigt werden, bestehen heutzutage die meisten Rohrblätter aus Kunststoff.

Erweiterung zum Dudelsack

Wie ich bereits erwähnt habe, lässt sich ein Practice Chanter zum Dudelsack erweitern. Dabei solltest Du Dir überlegen, welche Art von Dudelsack Du überhaupt spielen möchtest. Wenn Du ein Faible für Marktmusik und moderne deutsche Folk-Musik hast, solltest Du eine German Smallpipe kaufen. In der Spielweise ähnelt diese Sackpfeife einer Blockflöte. Sie ist in A gestimmt, der gängigsten Tonart für mittelalterliche Marktmusik. Das Tolle an der German Smallpipe ist, dass Du Dich entweder auf den Bordun oder auf die Melodie auf dem Chanter konzentrieren kannst.

Die Wee Pipe („kleine Sackpfeife“) hingegen ist der perfekte Dudelsack für Einsteiger. Sie eignet sich als Zweitinstrument zur Great Highland Bagpipe und ist auch dann eine ideale Wahl, wenn Du in Zukunft auf die schottische Sackpfeife umsteigen möchtest. Da die Wee Pipe über sämtliche Eigenschaften eines klassischen schottischen Dudelsacks verfügt, lernst Du problemlos mit dem Bordun umzugehen. Ein zusätzlicher Vorteil ist der verhältnismäßig niedrige Geräuschpegel.

Wie Du siehst, gilt es einiges zu beachten, wenn Du einen Practice Chanter kaufen möchtest. Auf keinen Fall solltest Du überstürzt einen Dudelsack kaufen. Ein vollwertiger Dudelsack ist für Anfänger viel zu kompliziert zu handhaben. Zuerst musst Du die Fingertechnik auf einem Practice Chanter erlernen. Es kann gut und gern ein ganzes Jahr dauern, bis Du endlich Deine ersten Spielversuche auf einer Sackpfeife wagen kannst. Schau doch einfach bei Folk.World vorbei, um eine Übungspfeife und passende Rohrblätter zu kaufen.

Hast Du Fragen?

Wer Dudelsack lernen möchte zu spielen ist zu Beginn meist überfordert, wo man anfangen soll. Stelle eine Frage an Folk.World. Hier bekommst Du sicher gute Antworten.

    Teilen auf: