Yellow Unwaxed Bagpipe Hemp – 50g Rolle

7,49 

  • Hanfgarn ungewachst, gelb
  • für alle Dudelsäcke mit Textilwicklung
  • für stimmbare Verbindungen

Beschreibung

Yellow Unwaxed Bagpipe Hemp ist ein unerlässliches Material, das Du regelmäßig anwenden solltest, um die Funktionalität und den Sound Deiner Sackpfeife zu erhalten. Das Wort kommt vom englischen „to hemp“ und bezeichnet den Vorgang des Hanfens des Dudelsacks beziehungsweise das Material, das dazu verwendet wurde. Früher handelte es sich dabei um echten Hanf, heute nutzen Dudelsackspieler feinen Zwirn, um die Spielpfeife und die Bordunpfeifen möglichst luftdicht miteinander zu verbinden.

Ungewachstes oder gewachstes Hemp

Die meisten Dudelsackspieler benutzen sowohl das gewachste „Black Waxed Bagpipe Hemp“ als auch das ungewachste „Yellow Unwaxed Bagpipe Hemp“. Beide ergänzen sich gegenseitig, denn während Waxed Hemp sehr fest sitzt und nur wenig Bewegung erlaubt, nimmt das Unwaxed Hemp Feuchtigkeit auf aber ermöglicht die leichtere Beweglichkeit der Verbindungen. Es bietet sich daher besonders für die stimmbaren Verbindungen der Bordune an, da Du sie beim Stimmen über die Stimmzapfen leicht drehst und dadurch hinaus- oder hineinschiebst. Es verbessert auch den Ton, was Folk.World bei einem Vergleich mit gewachstem Hemp bestätigen konnte. Gewachstes Hemp hingegen benutzt Du, wenn die Wicklungen fest und feuchtigkeitsresistent sein sollen (zum Beispiel die Blowpipe, die Zapfen der Drone Joints in den Stocks und der Chanter).

Dudelsack Hemp – so wickelst Du richtig

Die Verbindungen der Pfeifen müssen gut gewickelt sein, so dass sie fest und luftdicht, aber auch beweglich sind. Die am besten bewährte Methode, damit das Hemp möglichst lange am Dudelsack bleibt, ist die parallele Wicklung. Achte daher darauf, dass Du bei jeder Umrundung einen Faden neben den nächsten legst, und vermeide Überkreuzungen.

Das Yellow Unwaxed Bagpipe Hemp verwendest Du für die beweglichen Teile des Dudelsacks, also für die Seite der Drone Joints, auf die das Drone Top gesteckt wird.

In einem ersten Schritt entfernst Du die vorherige Wicklung vom Stimmzapfen des Drone Joints vorsichtig, zum Beispiel mit einem Messer. Anschließend ziehst Du eine Schlaufe, um das Hemp am Tenon zu befestigen. Diese sollte am Ende des Tenons sitzen, so dass Du eine Schicht nach der anderen von oben nach unten und dann wieder umgekehrt wickeln kannst. Den Faden solltest Du dabei immer parallel und lückenlos auflegen. Wenn Du fertig gewickelt hast, kannst Du den Stimmzapfen mit dem darum gewickelten Hemp in den Drone Top schieben. Damit er nicht abfällt, stelle sicher, dass der Drone Top fest genug sitzt, achte aber auch darauf, dass er so locker ist, dass du ihn mit zwei Fingern verstellen kannst.

Yellow Unwaxed Bagpipe Hemp

Yellow Unwaxed Bagpipe Hemp eignet sich für alle Dudelsäcke mit Textilwicklung. Das liegt daran, dass die Fadenwicklung als Verbindung zwischen den Einzelteilen der jeweiligen Instrumente so wichtig ist. Dudelsäcke wie die Great Highland Bagpipe, die German Smallpipe oder die Wee-Pipe bestehen aus beweglichen Elementen, die luftdicht miteinander verbunden sein müssen, damit sie einwandfrei klingen. Dies betrifft besonders häufig den Chanter und den Bordun. Das gelbe Garn ist also ein absoluter Klassiker und gehört in jedes Pipe-Zubehör!

Eine klare Empfehlung von Folk.World

Um die Langlebigkeit Deines Instruments zu erhalten, solltest Du es regelmäßig warten. Ein wichtiger Teil dieses Vorgangs ist das Hanfen oder „Hemping“. Während viele verschiedene Materialien angeboten werden, die als Hemp verwendet werden können, ist das Coats Barbour „Single Linen Shoe“ das bewährteste Hemp. Das hier angebotene Leingarn kann zwar Luftfeuchtigkeit aufnehmen, dafür leitet es den Sound zwischen den Bauteilen optimal weiter. Yellow Unwaxed Bagpipe ist die optimale Lösung für Hempwicklung an trockenen Stellen.

  • 50g Rolle

Zusätzliche Information

Gewicht 50 g

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Yellow Unwaxed Bagpipe Hemp – 50g Rolle“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.