Musica Vulgaris – Ganz was es vermuten lässt?

Heute erreichte mich „Maxima Preconia“, ein Album der mittelalterlichen Combo „Musica Vulgaris“. Doch was steckt schon hinter solch leicht provokantem Bandnamen? Ich habe mir die Platte angehört und war überrascht.

Nur mal so: Was die Franzosen so treiben…

Eine Insel mit zwei Felsengruppen, dazwischen ein kleines Haus

In einer Perfektion, pompös und doch künstlerisch, dazu traditionelle Volkstänze – so warten die Franzosen in Lorient in der Bretagne auf. [youtube https://www.youtube.com/watch?v=ajFf_C0RTvI?feature=player_detailpage&w=640&h=360]

Workshop: Stòras-Òran – Vier Tage Musik, Tanz & Gesang

„Stòras-Òran“ ist gälisch und bedeutet Liederschatz. Es ist der Name für die Winterwerkstatt in Neu-Anspach. Vier Tage lang werden Workshops für Dudelsack, gälische und mittelalterliche Lieder, schottische, bretonische und mittelalterliche Tänze, Marktsack, Bòdhran und Harfe angeboten. Die Teilnehmer buchen sich dazu ihre Unterkunft in der „Alten Schule“, wo die Kurse auch stattfinden.