Borja Bragaño PrietoAls für die Meisten überraschend stellt sich die Rolle des Dudelsacks in Nordspanien heraus. Die asturianische Gaita wie die autonome Region Spaniens an der Atlantikküste ihre Variante des Dudelsacks nennt, ist das Identitätsmerkmal für die „Grüne Küste”. So wundert es nicht, dass die asturianische Gaita das Hauptinstrument der asturianischen Folkmusik ist. Gruppen wie Llan de Cubel oder Felpeyu haben das Instrument außerhalb der Grenzen Spaniens berühmt gemacht und mögen eventuell auch dem ein – oder anderen Liebhaber „keltischer“ Musik ein Begriff sein.

Bei dem Kurs „Einführung in die asturianische Gaita” bringt der Dozent Borja Baragaño Prieto die Grifftechnik, unterschiedliche Arten asturianischer Tunes unterschiedlicher Rhythmen (Muñeiras, Saltones und weitere typische asturianische Tunes) – zunächst auf der Blockflöte – und auf Wunsch typische Verzierungen näher.

Sa., 24.01.2015 (11-13:30 Uhr)

Dozent: Borja Bragaño Prieto

Ort: Dudelsack-Akademie, Hauptstr. 68, 65719 Hofheim a. Ts.

  • Geeignet für: Für Anfänger/-innen und Fortgeschrittene.
  • Kursgebühr: € 45,- bzw. € 35,- für Schüler der Dudelsack-Akademie
  • Zur Anmeldung

(Text und Bild wurden vom Veranstalter übernommen)

Wie ist Deine Meinung?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.