German Smallpipe auf grüner Wiese

Pflegetipps zur German Smallpipe

Herzlichen Glückwunsch, Du bist stolzer Besitzer der German Smallpipe. Dieses Instrument aus natürlichen Rohstoffen bedarf ein wenig regelmäßiger Pflege, damit Du für immer große Spielfreude mit Deinem Dudelsack hast.

Hier sind die Tipps:

Lagerung

  1. Lagere die German Smallpipe immer an einem trockenen, gut belüfteten, schattigen Ort bei Zimmertemperatur.
  2. Besonders gut ist zum Beispiel das Wohnzimmer geeignet, außerhalb der Sonneneinstrahlung und mit genug Abstand zum Heizkörper.
  3. Lass Deinen Mittelalter Dudelsack niemals im Auto liegen. Die Sackpfeife ist hier Hitze, Kälte und Feuchtigkeit ausgesetzt und wird Schaden nehmen.

Einspielen

  1. Spiele die German Smallpipe mindestens 10 Minuten gut ein. Erst dann entfaltet Dein Hümmelchen den vollen stabilen Klang.
  2. Dein Instrument muss erst mit Dir warm werden. Dein Atem wärmt das Leder und die Holzpfeifen auf und spendet Feuchtigkeit.
  3. Das Dichtmittel im Balg saugt die Feuchtigkeit aus Deinem Atem auf, wird wieder geschmeidig und dichtet Dein Instrument automatisch neu ab.
  4. Nach ca. 10 Minuten Spielzeit stimmst Du den Bordun noch einmal nach. Jetzt kann es mit dem frohen Dudelsackspiel losgehen!

Abkühlen

  1. Lass die German Smallpipe nach dem Spiel ein paar Stunden ausruhen. Dazu kannst Du auch die Pfeifen auseinander nehmen, damit das Instrument gut trocknet. Nach einem halben Tag ist das Instrument bereit, wieder eingelagert zu werden.
  2. Verstaue das Instrument niemals sofort nach dem Du es verwendet hast. Die Gefahr ist zu gross, dass die gesammelte Feuchtigkeit nicht entweichen und somit dem Dudelsack schaden kann.

Abdichten

  1. Überprüfe ca. alle 3 Monate ob das Dichtmittel im Rindsleder ausreicht.
  2. Das geht ganz einfach: Nachdem Du das Instrument nach dem Einspielen ca. 10 Minuten lang gespielt hast, lasse die Luft aus dem Balg entweichen und reibe mit den Fingern die Lederwände aneinander.
  3. Wenn das Leder gut gleitet, ist alles perfekt. Wenn Du aber die Lederstruktur der Innenseite ertastet kannst oder es gar Kratzgeräusche gibt, muss Du Dein Instrument nachdichten.

Anleitung: So verwendest Du Dichtmittel

Neu wickeln

  1. Gib Acht auf die Hanfwicklungen an Chanter und Bordun.
  2. Das Kirschholz der German Smallpipe arbeitet. Temperatur und Feuchtigkeit lassen es bewegen, was sich auf die Wicklungen auswirkt. Prüfe also regelmässig, ob der Chanter noch gut sitzt, ob sich der Bordun gut stimmen lässt und ob die übrigen Teile noch luftdicht miteinander verbunden sind.
  3. Je nach Beanspruchung und klimatischen Bedingungen musst Du ab und zu mal eine Wicklung mit so genanntem Bagpipe Hemp erneuern.

Anleitung: Bagpipe Hemp richtig verwenden

Reeds prüfen

  1. Die Reeds sind wartungsfrei. Eher im Fall von mechanischer Beanspruchung (das Reed eckt an) muss ein Reed auch mal getauscht werden.
  2. Das Gibson Practice Chanter Reed in der Spielfpfeife der German Smallpipe läuft ewig. Trotzdem kann es sein, dass beim Wechsel des Chanters von Balg zu Windkapsel das Reed Schaden nimmt. In dem Fall hat Folk.World für Dich Ersatz-Reeds auf Lager.
  3. Das Reed im Bordun kann in seltenen Fällen die Spannung verlieren und muss erneut aufgebogen werden. Es handelt sich hier um eine Aufschlagzunge aus Polystyrol. Sitzt diese zu nah am Korpus des Reeds, kann diese durch verstellen des Justier-Rings oder durch vorsichtiges Aufbiegen wiederhergestellt werden.
  4. Wenn der Bordun zu schnell aus geht (zu empfindlich) oder zu hoch gestimmt ist, solltest Du die Aufschlagzunge genau prüfen.

Zubehör: Gibson Practice Chanter Reed

Hast Du Fragen?

Wenn Du Dir unsicher bist mit der Wartungsanleitung oder Du hast eine andere Frage zu Deinem Instrument, dann kontaktiere Folk.World auf mail@folk.world. Hier bekommst Du sicher eine gute Antwort.

Teilen auf: