Interkeltisches Folkfestival 2022 in Hofheim am Taunus

Interkeltisches Folkfestival 2022 in Hofheim am Taunus - Balkan, Dudelsack, Dudelsack-Akademie, festival, Folk, Frankreich, Gadulka, Georgien, Hofheim am Taunus, Interkeltische Folkfestival, Kaukasus, Mike Katz, Pferdekopfgeige, Schnupperkurs, Thomas Zöller, Trio Mandili, Verlag der Spielleute, Violons Barbares

Vom 14. bis zum 17. Juli 2022 ist es wieder soweit: Beim Interkeltischen Folkfestival in Hofheim am Taunus kommen alle Leute, die sich für Dudelsackklänge und internationale Folkmusik interessieren, voll auf ihre Kosten. Das Interkeltische Folkfestival, das auch heuer wieder von Thomas Zöller (Inhaber der Dudelsack-Akademie) organisiert wird, geht bereits in seine 16. Auflage. Das Interkeltische Folkfestival ist auch im Jahr 2022 mit sorgsam ausgewählten Künstlern am Start: Darunter sind Trio Mandili mit ihrer charmante Polyphonie aus Georgien sowie Allan MacDonald und Mike Katz, zwei fantastische Spieler des schottischen Dudelsacks.

Die Veranstalter haben sich für den Sommer 2022 voller Tatendrang daran gemacht, ein abwechslungsreiches und inspirierendes Programm zum 16. Interkeltischen Folkfestival für Sie zusammenzustellen. Freue Dich auf drei
Konzerttage, zwei davon im Wasserschloss, mit einem Hörgenuss par excellence!

Trio Mandili – Charmante Polyphonie aus Georgien

Donnerstag, 14. Juli, Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20:00 Uhr
Katholische Kirche St. Peter & Paul, Hauptstraße 30

Die Geschichte von Trio Mandili ist so etwas wie ein modernes kaukasisches Märchen. Das „Märchen“ begann an dem Tag, als drei Freundinnen bei einem Spaziergang in ihrem Dorf beschlossen, ein Lied zu singen. Eine von ihnen hat ein
Video davon aufgenommen und es ins Internet hochgeladen.

Dieses Video hat das Leben der Mädchen dramatisch verändert – die drei charmanten Mädchen aus Georgien wurden schlagartig bekannt. Innerhalb von zwei Wochen wurde das Video von einem Millionenpublikum angesehen. Die Popularität von „Trio Mandili“ wächst seit jeher. Heute hat die Gruppe rund eine Million Abonnenten auf Facebook.

Das Trio Mandili lässt traditionelle georgische Polyphonie erklingen – sanft dargeboten von drei bezaubernden Sängerinnen, deren magische Stimmen wie Bäche aus den Bergen in die Herzen der Zuhörer strömen. 2015 veröffentlichte das Trio sein erstes Album mit dem Titel „With Love“. Seitdem tourt die Gruppe aktiv um die Welt, nimmt an Musikfestivals teil und gibt Solokonzerte. „Enguro“, das zweite Album der Band, wurde 2017 veröffentlicht. Im Jahr 2021 veröffentlichten die Drei ihr drittes Album mit dem Titel „Sakartvelo“.

Violons Barbares – Der Ruf des Wolfs

Freitag, 15. Juli, Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20:00 Uhr
Altes Wasserschloss, 65719 (Bei Regen in der Stadthalle Hofheim)

Wer behauptet, in der Musik sei schon alles erfunden, hat Violons Barbares noch nicht gehört! Ein Gigant des Obertongesangs und der Pferdekopfgeige aus der Mongolei, ein Meister der 14-saitigen Gadulka aus Bulgarien und dazu die überwältigenden Perkussionswelten eines Franzosen: Das weltweit umjubelte Trio gehört zu den faszinierendsten Gruppen der Weltmusikszene.

Die drei Ausnahmemusiker sind ein akustischer und optischer Leckerbissen, der in ferne, wilde Länder entführt und stilistische Grenzen zwischen Balkan-Volksmusik, Mongolen-Rock und Jazz-Impro einreißt. Ein modern-archaisch wilder Saitenritt durch das mongolische und bulgarisch-mazedonische Liederbuch – so wundersam jung können alte Melodien klingen. Groovig, freigeistig und barbarisch gut!

  • Enkhjargal Dandarvaanchig
    Pferdekopfgeige, Unter-und Obertongesang
  • Dimitar Gougov
    Gadulka, Gesang
  • Fabien Guyot
    Percussion, Gesang

Interkulturelle Klangstraße

Samstag, 16. Juli, 11:00 – 13:00 Uhr
Fußgängerzone Hofheim

In diesem Jahr soll erstmals wieder gemeinsam mit der Musikschule Hofheim die Interkulturelle Klangstraße zum Leben erwecken. Bei gutem Wetter sind die „Bühnen“ in der Hofheimer Innenstadt. Teilnehmen werden:

  • SAITENSPRÜNGE
    eine Gruppe von vier Musikern, die sich der „Weltmusik mit Leidenschaft“ verschrieben haben. 
  • Arminius vum Saale
    Mittelalter-Programm vom 13. bis ins 16. Jahrhundert bestehend aus instrumentalen und vokalen Stücken aus Deutschland, Niederlanden und Spanien.
  • Verlag der Spielleute
    Der Verlag der Spielleute veröffentlicht seit 1988 Bücher, die sich speziell den Themen Dudelsack und Bordunmusik widmen.

Schnupperkurs für schottischen Dudelsack

Samstag, 16. Juli, 15:00 – 16:30 Uhr
Dudelsack-Akademie, Hauptstr. 68

Griffweise, Tonleiter und vielleicht gar ein erstes Stück lernen die Teilnehmer dieses Dudelsack-Schnupperkurses. Anmeldung unter info@dudelsack-akademie.de

Allan MacDonald & Mike Katz – Klischeebefreiter Folk des schottischen Hochlands

Samstag, 16. Juli, Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20:00 Uhr
Altes Wasserschloss, 65719 (Bei Regen in der Stadthalle Hofheim)

Zwei Legenden des schottischen Folk, Allan MacDonald und Mike Katz, beehren uns in diesem Jahr mit einem Konzert der Extraklasse. Mit im Gepäck haben die beiden die schottische Great Highland Bagpipe, Scottish Smallpipe, Bouzouki, Maultrommel sowie einen Köcher voller Whistles – für jede erdenkliche Tonart eine

Allan wurde in der abgelegenen Ortschaft Glenuig in den Highlands von Schottland geboren. Allans Musik ist von seinem intuitiven Verständnis der gälischen Musik und der Kultur als Ganzes geprägt, zu der er als Muttersprachler naturgemäß einen besonderen Zugang hat. Und so wird natürlich auch das ein oder andere gälische Lied in diesem Programm nicht fehlen.

Mike hat das Hofheimer Publikum vor über 10 Jahren schon einmal beehrt, als er gemeinsam mit der Battlefield Band im Alten Wasserschloss aufspielte – inkl. Mondfinsternis über der Bühne und einem Dudelsack-Solo, welches er in schwindelerregenden Höhen über dem Alten Wasserschloss aus einem Hebekran heraus spielte. Höchste Zeit also, den langbärtigen Multiinstrumentalisten zurück nach Hofheim zu holen und ihn
gemeinsam mit Allan neue Geschichten schreiben zu lassen…

Ein Muss für Freunde des schottischen Folk!

Fortgeschrittenen-Kurs für schottischen Dudelsack – mit Mike Katz

Sonntag, 17. Juli, 11:00 – 12:30 Uhr
Dudelsack-Akademie, Hauptstr. 68

Spielerfahrung: Drei Jahre oder mehr. Anmeldung unter info@dudelsackakademie.de

Karten

kosten im VVK zu 19,50 Euro. Den Link zum Vorverkauf findest Du unter www.interkeltisches-folkfestival.de


Weitere Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.