Gibson Practice Chanter Reed (Rohrblatt)

ab 13,00 

ohne MwSt.*, 
zzgl. Versand

  • für die German Smallpipe
  • für Gibson Chanters
  • für viele Practice Chanters
Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Das Gibson Practice Chanter Reed ist ein sehr bewährtes Rohrblätter für schottische Practice Chanter und daher die beste Wahl für die German Smallpipe. Alleinstellungsmerkmale sind der volle und erhabene Klang, auch bei starken Bläsern, sowie die langlebige, hochwertige und anpassbare Verarbeitung.

Wofür benötige ich ein Reed?

Das Reed, oder auf Deutsch Rohrblatt, ist das Herzstück eines jeden Dudelsacks. Ohne dieses Kernelement wäre es nicht möglich, auf ihm zu spielen. Erst die durch Luft erzeugten Schwingungen, die aus dem Sack strömen, bringen das Rohrblatt dazu, einen Ton zu erzeugen. Unterschieden wird dabei zwischen den sogenannten “Drone Reeds” und den “Chanter Reeds”. Die Chanter Reeds unterteilen sich wiederum in Pipe Chanter Reeds (Spielpfeife) und Practice Chanter Reeds (Übungspeife). Zu Letzteren zählt auch das Gibson Practice Chanter Reed. Das Gibson Practice Chanter Reed ist für die schottischen Übungspfeifen so beliebt, sodass wir es in der German Smallpipe als Rohrblatt für die Spielpfeife verwenden.

Aus welchem Material besteht das Gibson Reed?

Normalerweise ist das traditionelle Rohrblatt aus dünnen Schilfplatten gefertigt. Die Luft aus dem Sack bringt die aufeinander liegenden Zungen zum schwingen. Dies wiederum erzeugt den Ton. Das Gibson Reed hingegen ist neben der Metallhülse und dem Hanfgarn vollständig aus Kunststoff gefertigt. Dies hat zum einen den Vorteil, dass es deutlich beständiger ist als herkömmliche Rohrblätter. Zum anderen minimiert sich durch die Verwendung von Kunststoff die Gefahr der Feuchtigkeitsaufnahme. Das hat zur Folge, dass das Gibson Reed in der Regel jahrelang beständig und zuverlässig Verwendung finden kann, ohne nachgebessert werden zu müssen. Solltest Du dennoch Nachbesserungen vornehmen wollen, ist dies – wie von Schilfrohrblättern gewohnt – trotzdem möglich. Das Gibson Reed lässt sich schleifen und sogar kürzen, um die gewünschte Stärke und Tonhöhe zu erreichen. Das solltest Du allerdings nur mit der nötigen Erfahrung und konzentriert tun, denn das Ändern eines Rohrblattes erfordert nicht nur Geduld, sondern auch akribische Maßarbeit.

Für welche Chanters ist das Gibson Reed geeignet?

Das Gibson Reed ist ein Übungspfeifenblatt und eignet sich hervorragend zur Verwendung in German Smallpipes, Gibson Practice Chantern oder einer Vielzahl an Practice Chantern anderer Hersteller. Das Gibson Reed eignet sich beispielsweise für folgende Chanter:

  • Dunbar Poly Reg/Long
  • Gibson Poly Reg/Long
  • Gibson Wood
  • Hardie Poly Long
  • McCallum Wood Reg
  • Naill Poly/Wood Long
  • Walsh Poly Reg/Long
  • und viele weitere Practice Chanter

Nicht geeignet ist das Gibson Rohrblatt für Spielpfeifen, die eine schmale Rohrblattaufnahme haben, etwa die “McCallum Poly/Wood Long (PC4, PC5, PC8, PC9, PC11)”.

Die Maße des Reeds sind:

Länge: ca. 53 mm
Breite: ca. 12,5 mm
Höhe: ca. 7 mm
Durchmesser der Hülse außen, ohne Hemp: 5 mm

Was macht das Gibson Reed so besonders?

Zunächst ist das die spezielle Bauweise des Rohrblattes, welches aus zwei aufeinander liegenden Blättern aus Kunststoff besteht. Die Blätter sind hierbei besonders breit. Dadurch wird nicht nur die Tonhöhe deutlich flacher, sondern auch ein höherer Luftdruck möglich. Das Gibson Reed hält somit einem erhöhten Luftdruck stand und minimiert das Risiko, dass sich die Rohrblätter bei zu hoher Druckausübung schließen. Ein weiterer positiver Effekt ist das dadurch entstehende Klangvolumen, denn auch hohe Lautstärken sind somit möglich zu spielen. Der typische Shutting-Off-Effekt gehört damit der Vergangenheit an. So haben auch starke Bläser keine Probleme damit, dass ihr Practice Chanter plötzlich keinen Ton mehr von sich gibt.

Für wen ist das Gibson Reed geeignet?

Das Gibson Practice Chanter Reed eignet sich für jeden, der beim Spielen auf seinem Practice Chanter oder seiner German Smallpipe häufig erhöhten Luftdruck ausübt und dennoch einem Verlust der Klangqualität zuvorkommen will. Ob für den Practice Chanter oder die German Smallpipe – das Gibson Reed ist gerade für Leute, die schwächere Rohrblätter gewöhnt sind, eine Überraschung. Das liegt daran, dass es definitiv mehr Luftdruck und somit auch Aufwand benötigt als ein herkömmliches Rohrblatt. Anfänger auf dem schottischen Practice Chanter sollten daher lieber ein Blatt wählen, das einfacher zu blasen ist. Andernfalls kann es passieren, dass das Spielen der Noten mit den Fingern zu kurz kommt, da der Fokus zu sehr auf dem Blasen von ausreichend Luft liegt.

Wie baue ich das Gibson Reed ein?

Du möchtest Dein Rohrblatt in einen Practice Chanter oder eine German Smallpipe einbauen? Dann solltest Du folgende Hinweise beachten. Zunächst muss das Blatt etwa fünf bis sieben mm tief im Chanter sitzen – die gelbe Wicklung sollte dabei gerade so verschwinden. Blase nun vorsichtig hinein und prüfe dabei die Oktave vom tiefen A bis zum hohen A. Sollte diese noch nicht stimmen, korrigiere die Position des Blattes, bis Du den richtigen Klang erreicht hast. Wichtig ist, sich dabei ausreichend Zeit zu nehmen – oftmals haben Verschiebungen von einem Zehntel Millimeter bereits große Auswirkungen auf den Klang. Spiele mindestens zehn Minuten. Frühestens jetzt erhältst Du den echten Klang Deines Chanters und des Reeds, wenn Dein Instrument warm gespielt ist. Sobald Du die richtige Oktave erreicht hast, kannst Du dich ans Testen der restlichen Tonleiter machen.

Wie kann ich das Gibson Practice Chanter Reed selber stimmen?

Da gute Practice Chanters und die German Smallpipe in Handarbeit gefertigt sind, müssen Rohrblätter vor dem Einsetzen in die jeweilige Spielpfeife des öfteren angepasst werden. Auch hier gilt es, äußerst behutsam und geduldig zu arbeiten. Grundsätzlich empfiehlt es sich daher, das Stimmen deines Gibson Reeds vom Profi übernehmen zu lassen. Solltest Du dies dennoch gerne selber in die Hand nehmen, berücksichtige folgende Faustregeln:

  1. Prüfe immer, dass die Blätter synchron aufeinander liegen. Prüfe, dass kein Staub oder Nässe die Rohrblattzungen behindern.
  2. Kürze die Rohrblattspitzen mit einem geraden gleichmäßigem Schnitt zugleich. Der Ton wird dadurch höher.
  3. Schleife die Zungen gleichmäßig mit Sandpapier auf beiden Seiten an. Der Ton wird dadurch weicher/leiser.
  4. Fahre mit den Fingern synchron über beide Blätter und erfühle, ob das Reed von Dir symetrisch bearbeitet wurde. Der Ton wird sonst instabil.
  5. Nimm nicht zu viel Material auf einmal ab, sondern spiele vor jeder Änderung ausgiebig auf dem Chanter. Das Rohrblatt wird sonst zu kurz oder zu dünn.

Zusätzliche Information

Gewicht0.005 g
Größe6.4 × 1.3 × 1.3 cm
Packungseinheit

1 Stück, 2 Stück, 3 Stück

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Gibson Practice Chanter Reed (Rohrblatt)“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.